In jedem Jahr finden sogenannte Körungen statt. Auf einer solchen Veranstaltung, werden Rüden und Hündinnen auf Ihre Zuchttauglichkeit hin überprüft. Dabei werden sie von einem Körmeister -Zuchtrichter mit langjähriger Erfahrung und vom SV berufen- beurteilt. Zu dieser Überprüfung gehören neben den anatomischen Gesichtspunkten auch eine Wesensüberprüfung und eine Überprüfung des Triebverhaltens.

Alle Deutschen Schäferhunde die eine Leistungsprüfung, eine Ausdauerprüfung bestanden und die Mindestzuchtbewertung -G- erhalten haben, sowie in dem Veranstaltungsjahr zwei Jahre alt werden, die HD und ED Bewertung zuerkannt haben können hierfür gemeldet werden.

Die Körungen werden vom Köramt des Hauptvereins ausgeschrieben. In unserer Landesgruppe, Hessen-Nord, werden jährlich 3 bis 4 Körungen durchgeführt. Für diese Veranstaltungen gibt es eine spezielle Körordnung und Meldeschein in der das Reglement ausgeführt wird.

Das Meldeformular finden Sie unter Download/Zucht